Weitere Sommeraktivitäten

Klettern
Ein Trainingsort mitten in der Natur: entdecken Sie das Veltlin beim Sportklettern! 200 Kletterrouten mit 25 bis 45 Meter hohen Felswänden auf über einer halben Million Kubikmeter Felsen: klettern Sie in die Höhe und bewundern Sie die Landschaft während Sie die Gipfel erklimmen! Vom Freiklettern bis hin zum Bouldern, dem Klettern an (bis zu acht Metern hohen) Felsblöcken: wählen Sie, wie Sie sich am liebsten auf die Probe stellen möchten, und überschreiten Sie mit Entschlossenheit Ihre eigenen Grenzen! Viele ausgestattete Kletterwände und -felsen stehen Ihnen zur Verfügung, vom Valmalenco durch das Alta Valtellina bis hin zum Val di Mello: wenden Sie sich an die erfahrenen Alpenführer, um die Berge in aller Sicherheit zu entdecken und die Route zu finden, die sich am besten für Sie eignet, und dabei interessanten Geschichten oder Anekdoten zu lauschen

Gleitschirm und Drachenfliegen
Erleben Sie die Natur im Flugrausch: Gleitschirmfliegen im Veltlin ist ein außergewöhnliches Erlebnis! Zahlreiche Startplätze stehen Ihnen zur Verfügung: Sie können sich in vollkommener Stille sanft vom Wind treiben lassen und dabei das atemberaubende Panorama bewundern. Noch spannender wird dieses Abenteuer dank der „Breva“, des thermischen Windes, der vom Comer See bis zum Alta Valle weht. Sie können von Carnale, 1250 Metern über Sondrio, starten, um unten im Tal zu landen. Oder Sie können von den 3000 Metern des Cima Bianca abheben und bis nach Bormio gleiten: ein sehr langer Flug mit einem Höhenunterschied von 1800 Metern. Aber auch in Livigno und Valchiavenna gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Viele Gleitschirmflieger landen nach einem Start von den 1165 Metern von Premorel oder von den 2030 Metern des Fariolo-Berges in San Cassiano. Probieren Sie auch einen sogenannten „Tandemflug“ mit einem Lehrer! 

Reiten
Entdecken Sie das Veltlin auf dem Rücken eines Pferdes, zwischen ländlichen Dörfern, Wäldern und Weiden: ein außergewöhnliches Erlebnis in Kontakt mit der Natur! Folgen Sie dem Sentiero Valtellina am Ufer der Adda  – wo Sie viele Reiterhöfe finden werden – und reiten Sie die Täler des Parco delle Orobie Valtellinesi hinauf, oder entscheiden Sie sich für das Hochgebirge, zwischen Bormio und Santa Caterina Valfurva, wo Reitausflüge bis ins Herz des Nationalparks Stilfser Joch führen! Den Anfängern stehen in Livigno und im Valchiavenna Ad-hoc-Kurse zur Verfügung. 

Bergsteigen
Entdecken Sie die imposanten Bergspitzen des Veltlins, von der Bernina-Gruppe bis hin zum Monte Disgrazia, von den 13 Gipfeln in über 3200 Metern Höhe bis hin zur Königspitze und zur Zufallspitze! Die Berge des Veltlins sind schon immer Zeuge unvergesslicher alpinistischer Leistungen gewesen und sind nach wie vor die beliebtesten Ziele der Bergsteiger. Lassen Sie sich von der faszinierenden Nordkante des Pizzo Badile im Val Masino beeindrucken! Wenn Sie Höhenliebhaber sind, können Sie am Monte Disgrazia, diesem wunderschönen Gipfel in über 3600 Metern Höhe zwischen dem Val Masino und dem Valmalenco, über Ihre Grenzen hinausgehen. Im Valmalenco liegt die Bernina-Gruppe, wo Sie auch oberhalb der 4000-Meter-Marke steigen können; im Valfurva ist der Piz Tresero: ein regelrechtes Muss, während vom Valdidentro kann man aus das harmonische Profil der Cima de’ Piazzi bewundert werden. Ein weiterer berühmter Berg ist die Königspitze, die mit ihren 3851 Metern nur für wenige erreichbar ist.