Schneeschuhwandern

Neuschneewanderungen und dabei die Berge entdecken

 

Schneeschuhwandern ist eine der faszinierendsten und eindrucksvollsten Aktivitäten, die man während eines Winterurlaubs in den Bergen ausüben kann.

Schneeschuhe (ciaspole) werden unter die normalen Wanderschuhe geschnallt und ermöglichen ein Laufen auf der Schneedecke, ohne dabei zu versinken. Es ist eine jener sportlichen Aktivitäten die nicht nur gesund, sondern auch für jedermann geeignet ist. Und das Beste daran ist die authentische Art auf die man die Faszination der Winterlandschaften der Berge erleben kann.

SCHNEESCHUH-AUSRÜSTUNG

Die Ausrüstung für eine Schneeschuhwanderung umfasst: Anorak, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille, Wanderschuhe oder Bergschuhe, Rucksack, Gamaschen, Skistöcke und Schneeschuhe (Stöcke und Schneeschuhe können in vielen Sportgeschäften gemietet werden- weiterführende Informationen in lokalen Infopoints).

SCHNEESCHUH-WANDERWEGE

Bevor man zu einer Exkursion aufbrechen kann, müssen unbedingt die aktuelle Schnee- und Lawinenlage sowie die Schneebedingungen der Wanderroute überprüft werden (Auskunft beim örtlichen Infopoint und/oder bei ausgebildeten Bergführern).

Wer einen Ausflug mit Schneeschuhen in absoluter Sicherheit organisieren möchte, dem sei empfohlen sich an die örtlichen Bergführer zu wenden: Während der Wintersaison bieten alle Wandergebiete des Valtellina einen reichhaltigen Kalender mit Schneeschuh-Wanderungen an, teils auch nachts, stets begleitet von ausgebildeten Bergführern.

Im ganzen Valtellina findet man zahlreiche Wanderrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Längen: Nachfolgend eine Auswahl der wichtigsten Schneeschuh-Wanderwege.

Entdecken Schneeschuhwandern

Tirano Media Valle

  1. Teglio - Ciaspole