Aktivitäten im Valtellina

5 Erlebnisse die man sich nicht nicht entgehen lassen darf

 

Natur, Kultur, Wellness, Essen und Wein sowie weitere unzählige Möglichkeiten im Freien: Das Valtellina hat viel zu bieten für einen unvergesslichen Urlaub in den Bergen. Aber was genau darf man sich nicht entgehen lassen? Hier sind unsere Tipps;)

1. PIZZOCCHERI ESSEN

Egal was man im Valtellina macht, man muss unbedingt die berühmten Pizzoccheri probieren – das bedeutendste Gericht der traditionellen Küche im Valtellina. Es handelt sich dabei um Nudeln aus Buchweizenmehl, verfeinert mit Kohl, Kartoffeln, Butter, sowie  dem typischen Käse Valtellina Casera DOP. Gemeinsam mit den Pizzoccheri muss man auch Sciatt (frittierte Buchweizenbällchen mit Käsekern), Bresaola und regionale Käsesorten verkosten ... immer in Begleitung von DOC- und DOCG-Weinen aus dem Valtellina.

Wissenswert: In Teglio, der offiziellen Heimat der Pizzoccheri, befindet sich die 2002 gegründete Accademia del Pizzocchero, die das Originalrezept für dieses typische Gericht verwahrt.

2. EINE REISE MIT DEM BERNINA EXPRESS

Der Bernina Express, ein UNESCO-Weltkulturerbe, bietet ein schier unglaubliches Reiseerlebnis, das von National Geographic unter die "zehn schönsten Zugreisen der Welt" gewählt wurde. Ausgehend von Tirano (mit der Basilica della Madonna, der einzigen Basilika der Provinz Sondrio) durchquert der Zug eine faszinierende  Alpenlandschaft und bewältigt dabei eine spektakuläre Streckenführung. Er erreicht beim Bernina-Hospiz eine Höhe von 2.253 m und steigt infolge hinab nach St. Moritz, der Perle des Engadins.

Wissenswert: Der Bernina-Express ist die höchste Eisenbahnlinie der Alpen und fährt 365 Tage im Jahr - auch im Winter.

3. ÜBERQUEREN DER HÖCHSTEN TIBETISCHEN BRÜCKE EUROPAS

234 m lang und 140 m hoch: Das ist die Brücke Ponte nel Cielo im Val Tartano! Sie ist für jedermann zugänglich (auch für Kinder) und bietet neben einer gesunden Portion Adrenalin vor allem einen spektakulären Panoramablick der sogar bis zum Comer See reicht!

Wissenswert: Der Ponte nel Cielo hat sich dank Tausender auf Instagram veröffentlichter Fotos zu einem wahrhaftigen Internet-Star entwickelt.

4. ENTSPANNEN IN DEN THERMEN VON BORMIO

Sport, Natur, gutes Essen, aber auch ... Entspannung! In Bormio im Alta Valtellina gibt es drei verschiedene Thermalbäder: Bormio Terme, ideal für Familien und ausgestattet mit einer Konvention mit dem Nationalen Gesundheitsdienst, QC Terme Bagni Vecchi, mit  dem Charme seiner tausendjährigen Geschichte und dem berühmten Panoramabecken, sowie QC Terme Bagni Nuovi, mit unterschiedlichen Pools und Außenbecken inmitten eines großen und sonnendurchfluteten Gartens.

Wissenswert: Oft kann man in den Bagni Vecchi sogar Steinböcke aus nächster Nähe beobachten! Einfach unglaublich :) 

5. EIN BESUCH DER CHARMANTEN DÖRFER UND DER BEDEUTENDSTEN STÄDTE DES TALES

Zu den bedeutendsten Städten im Valtellina zählen Chiavenna, Morbegno, Tirano, Bormio und Livigno sowie die Provinzhauptstadt Sondrio. Neben diesen Städten findet man aber auch zahlreiche kleine Dörfer, in denen man einen ursprünglichen, langsamen Lebensrhythmus genießen und den Charme vergangener Zeiten erleben kann.

Nicht entgehen lassen darf man sich Ponte in Valtellina und Chiuro, beide in der Nähe  von Sondrio gelegen, gehören sie zu den eindrucksvollsten Dörfern in der Provinz Sondrio, gleichermaßen wie Teglio, Grosio (mit seiner folkloristischen Tradition), Gerola Alta, Piuro (das "Pompeji der Alpen" mit seinen archäologischen Ausgrabungen) und viele weitere!

Wissenswert: In Valchiavenna findet man Savogno und Codera, zwei malerisch gelegene Dörfer die ausschließlich zu Fuß erreichbar sind.

Livigno
Alpe Lendine, im Valchiavenna