Letzte Aktualisierung: 12. April

Ab 12 April, befindet sich die Lombardei in der "orange Zone".

 

BEWEGUNGEN UND TRANSPORT

Umzüge von einer Gemeinde in eine andere und innerhalb der eigenen Gemeinde sind verboten, mit Ausnahme derjenigen, die durch nachgewiesene Arbeitsbedürfnisse, Situationen der Notwendigkeit oder gesundheitliche Gründe motiviert sind und durch den Nachweis einer Selbsterklärung begründet werden müssen. Die Rückkehr zu Hause, zu Hause oder zu Hause ist erlaubt.

Bestätigt im gesamten Staatsgebiet das Verbot des Umzugs zwischen Regionen oder autonomen Provinzen bis zum 27. März, mit Ausnahme von nachgewiesenen Arbeitsbedürfnissen, Notsituationen oder gesundheitlichen Gründen. In jedem Fall ist es gestattet, zu seinem Wohnsitz, Wohnsitz oder zu Hause zurückzukehren.

GESCHÄFTE, PERSÖNLICHE DIENSTLEISTUNGEN UND RESTAURANTS

Einzelhandelsgeschäfte sind zulässig, sofern der zwischenmenschliche Abstand von mindestens einem Meter gewährleistet ist, die Eingänge verspätet erfolgen und nicht länger als für den Kauf der Waren erforderlich in den Räumlichkeiten verbleiben.

Am Eingang aller Einrichtungen, deren Eröffnung gestattet ist, muss auf der Grundlage der geltenden Protokolle und Richtlinien ein Schild mit der maximalen Anzahl gleichzeitig zugelassener Personen angebracht werden.

Das Mitnehmen ist für Bars bis 18.00 Uhr (ATECO-Code 56.3) und für andere Aktivitäten bis 22.00 Uhr gestattet, wobei der Verbrauch vor Ort oder in der Nähe verboten ist. Für die Lieferung nach Hause gibt es keine zeitlichen Beschränkungen, diese müssen jedoch in jedem Fall in Übereinstimmung mit den Gesundheits- und Hygienevorschriften sowohl für Verpackungs- als auch für Transportaktivitäten erfolgen.


SPORT

Es ist gestattet, motorische Aktivitäten im Freien einzeln in der Nähe des eigenen Hauses durchzuführen, sofern der Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu einer anderen Person eingehalten wird und Atemschutzgeräte verwendet werden müssen (mit Ausnahme von Personen, die von dieser Verpflichtung ausgeschlossen sind).

KULTURELLE AKTIVITÄTEN

Die Ausstellungen und öffentlichen Eröffnungsdienste von Museen und anderen Kulturstätten sind ausgesetzt, mit Ausnahme von Bibliotheken, in denen die entsprechenden Dienste von Reservierungen und Archiven angeboten werden, sofern die Eindämmungsmaßnahmen eingehalten werden.

Die Aussetzung öffentlich zugänglicher Shows in Theatersälen, Konzertsälen, Kinos und anderen Räumen, auch im Freien, wird ebenfalls bestätigt.

Konferenzen, Kongresse und andere Veranstaltungen werden ausgesetzt, mit Ausnahme derjenigen, die aus der Ferne stattfinden.

Feste, Messen jeglicher Art und ähnliche Veranstaltungen sind ebenfalls verboten.

Weitere Informationen zu den von der LOMBARDY REGION verabschiedeten Vorschriften finden Sie hier