Giro d'Italia oder Tour de Suisse?

 

Die «Raetica Classica» verbindet ganz entspannt das Schönste der beiden Radrennklassiker: in der Schweiz führt die Radrundtour zu Gletschern und Bergseen, in Italien zu Palmen und Reben.

Immer mit dabei: Die Gewissheit, dass es auch mit Bus oder Bahn weitergeht. Diese Berge. Diese Seen. Dieses Licht! Bietet das Oberengadin nicht schon alles, was die Natur und die Kultur zu bieten haben? Hier lockt die Gletscherwelt rund um den Piz Bernina, hier finden sich stille Bergwälder und funkelnde Bergseen, hier warten mondäne Orte wie St. Moritz. Und fehlt doch etwas, so findet sich dies sicherlich in den angrenzenden Talschaften rund um den Piz Bernina und den Monte Disgrazia. Rund um diese mächtigen Berge erstreckt sich die Rad-tour «Raetica Classica».

Sie führt vom Oberengadin über den Malojapass ins malerische, von spitzen Bergzacken bekrönte Bergell. Vorbei am grössten Kastanienwald Europas geht es durch das Grenzstädtchen Chiavenna (hier info) ins idyllische Colico am Comersee. Von hier führt die Rundtour der Adda entlang durch das bekannte Weinbaugebiet Veltlin nach Sondrio (hier info) und weiter bis Tirano (hier info), wo die Grenze zur Schweiz passiert wird. Hier wartet das Puschlav mit dem Piz Bernina und dem Oberengadin im Hintergrund.

DIE ROUTE

Alle diese Regionen gehörten über Jahrhunderte zum Freistaat der Drei Bünde, dem Vorgängerstaat Graubündens.

Dann wurden sie von Napoleon erobert; das Veltlin schlug der Franzose dem heutigen Italien zu, während Graubünden Teil der Schweiz wurde. Heute lassen sich die Regionen neu erobern und vereinen – und zwar vollkommen friedlich mittels Bike, Bus und Bahn.

«Raetica Classica» macht es möglich. Und da, wo es steil wird (Malojapass/Bergell) oder wo die Strecke über die Kantonsstrasse führt (Puschlav), warten das Postauto oder sogar die zum UNESCO-Welterbe gehörende Rhätische Bahn (hier info) auf ihre Gäste. Dank dem ÖV (unbedingt vorgängig reservieren) lässt sich die «Raetica Classica» etappenweise und auch über mehrere Tage hinweg zur faszinierend vielfältigen Kultur- und Naturreise ausbauen. Beratung, Infos und Karten gibt es kostenlos in den Tourismusbüros und Bahnhöfen in St. Moritz, Chiavenna, Sondrio und Tirano.

Sentiero Valtellina

"RENT-A-BIKE" PUNKTE

"Rent a Bike" wurde ins Leben gerufen, um allen Touristen die Möglichkeit zu geben, an verschiedenen Stellen des Sentiero Valtellina (Colico, Morbegno, Sondrio, Tirano und Bormio) und Ciclabile Valchiavenna (Chiavenna).

HIER INFORMATIONEN

Rent a Bike punkt in Albosaggia, Sondrio

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL

Wenn Sie eine Mischung aus Radfahren und öffentlichen Verkehrsmitteln planen, überprüfen Sie die Fahrpläne und buchen Sie im Voraus.  

Besuch:
Autopostale
Trenino Rosso del Bernina
STPS | Trenord (in Valtellina)

REISEPAKET

Sind Sie daran interessiert, das Reisepaket "Raetica Classica" zu kaufen? Hier sind die Vorschläge unserer Partner:

https://www.tour-explorer.ch/touren/bike/raetica-classica
https://www.tour-explorer.ch/touren/bike/raetica-classica-patgifica

FLYER

Castasegna - Val Bregaglia (CH)
Rhätische Bahn